Zum Inhalt springen
Startseite » Mein 12 von 12 im Juni 2024: Von Kinderyoga bis Kinderyoga

Mein 12 von 12 im Juni 2024: Von Kinderyoga bis Kinderyoga

Bunte Yogamatten mit bunten Baellen in der Mitte

Es ist wieder der 12. des Monats und somit nehme ich dich im Rahmen des Blogformats 12von12 mit durch meinen Tag. Der 12. Juni 2024 ist ein Mittwoch und steht voll und ganz unter dem Motto „Kinderyoga“. Was sonst noch los war und was ich mit den Yoga-Kids gemacht habe, erfährst du in diesem Artikel.

Bett mit Traumfänger und Makramee an Wand

Der Tag startet nicht in meinem eigenen Bett, sondern auf der Couch im Kinderzimmer. Dorthin bin ich nämlich in der Nacht ausgewandert, nachdem unsere Tochter schlecht geträumt hat.

Erinnerungszettel mit Haarbürste

Im Badezimmer habe ich mir einen Notizzettel platziert, damit ich nicht vergesse, dass der 12. ist.

Kalenderausschnitt 12.06.

12.06. bedeutet auch, dass mein Vater Geburtstag hat. Er wird heute 73 und bekommt am Nachmittag seinen Gratulationsanruf von mir.

Frau hält Wasserkocher in Hand

Erster Gang in der Küche geht zum Wasserkocher.

Mixer mit Haferflocken und Leinsamen

Unser Sohn liebt im Moment sein „Getränk“ zum Frühstück – eine Art ayurvedischer Smoothie.

Kind mit Henna-Tattoos

Während der Bruder frühstückt, verschönert die Schwester ihre Henna-Tattoos mit Klebesteinchen, die sie vom Basteln gerade auf dem Tisch liegen hat.

Frau in Auto

Inzwischen sind alle ausgeflogen zu Arbeit, Schule und Kita. Ich tue es ihnen nach und mache mich auf zu der Kita, in der ich an diesem Morgen Kinderyoga unterrichte.

Bunte Yogamatten mit bunten Baellen in der Mitte

Heutiges Thema ist unschwer zu erkennen: Bälle. Wir verbinden die Bälle mit Yogaübungen und ich hoffe, insbesondere die wilden Jungs damit abzuholen.

Stromkasten und Versorgungshaus mit Graffiti

Kinderyoga mit Bällen in drei Gruppen liegt hinter mir. Zurück geht es an diesem hübschen Stromhäuschen mit Kindheitshelden auf Wand und Stromkasten.

Unterlagenchaos in Büro

Zurück zu Hause erinnere ich mich wieder, dass ich am Abend zuvor einen kurzen Anfall von Aufräumen und Ausmisten bekommen habe, der aufgrund von Müdigkeit vertagt wurde. Heute ist aber nicht der Tag dafür.

Kreismitte von Kinderyogastunde mit Fee, Drache, Einhorn, Feder und Koshi

Zu Hause hat inzwischen meine Schwiegermutter übernommen, denn die Kinder sind etwas angeschlagen und nicht fit genug für Kinderyoga. Die heutige Stunde ist zum Thema „Reise in den Zauberwald“ und zum Einstieg gibt es eine Übung, für die jedes Kind eine Feder bekommt.

Frau mit Erdbeeren in Muffinform

Stunde rum und alle happy. Ein Yogamädchen hat mir Erdbeeren mitgebracht. Eine so süße (und leckere) Überraschung.

Wenn du Lust hast, regelmäßige Einblicke, Tipps und Inspirationen für ein gesundes & entspanntes Leben zu bekommen, dann melde dich gerne für meinen Newsletter an.

BETTER YOU THAN PERFECT.
Mach es dir leicht, nicht perfekt.

Alles Liebe, Sina

Frau auf Sessel

Wer schreibt hier?

Hey, ich bin Sina Kunz und als ganzheitlicher Gesundheits- und Persönlichkeitscoach für Familien unterstütze ich dich und deine Lieben dabei ein gesundes, glückliches Leben zu führen, das euch und eurem Naturell entspricht.

Auf meinem Blog findest du viele Tipps und Inspirationen rund um die Themen Ernährung, Gesundheit, Achtsamkeit und Persönlichkeit. Aber auch über meinen eigenen beruflichen Weg von der Architektin zum Coach und persönlichen Themen liest du hier immer mal wieder.

Du möchtest regelmäßig über neue Artikel, Angebote und Tipps, passend zur Jahreszeit informiert werden? Dann abonniere meinen Newsletter.

3 Gedanken zu „Mein 12 von 12 im Juni 2024: Von Kinderyoga bis Kinderyoga“

  1. Pingback: KW24/2024: Alle TCS-Blogartikel - The Content Society

  2. Liebe Sina,

    Jungs mit Kinderyoga abzuholen ist bestimmt eine Aufgabe, nicht wahr?

    Sehr beeindruckt bin ich von deinem pausierten Ausmist-Anfall. Oh, wie ich das kenne!

    Von der Zauberlandschaft bin ich ganz bezaubert, so hübsch!

    Dein Tag mit all den Kleinigkeiten gefällt mir sehr gut, ich bin gern mitgesungen.

    Liebe Grüße,
    Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert