Kategorien
Rezepte

Rezept: Ghee – einfach selbst gemacht

Ghee ist geklärte Butter und wird im Ayurveda vielfältig genutzt. Nicht nur zum Kochen, sondern u.a. auch zu Reinigungszwecken. Es gilt als Lebensmittel und Medizin gleichermaßen und wird auch als das „goldene Elixier“ bezeichnet. Im gut sortierten Supermarkt kannst du Ghee natürlich auch fertig kaufen. Doch Ghee wird total easy selbst gemacht. Hier erfährst du, wie es geht:

Was du brauchst:

  • mind. 2 Packungen Sauerrahmbutter
  • 1 Topf
  • 1 Sieb
  • 1 Küchentuch / alternativ Kaffeefilter
  • 1-2 saubere Glasgefäße

Zubereitung:

  1. Sauerrahmbutter in Würfel schneiden
  2. Sauerrahmbutter in den Topf geben und langsam schmelzen
    Achtung! Dabei auf die Temperatur achten und die Butter etwas im Topf bewegen.
  3. Wenn die Butter geschmolzen ist, die Hitze erhöhen und ein mal aufkochen lassen. Bis die Butter schäumt.
  4. Auf die niedrigste Temperatur reduzieren.
  5. Die Butter nun ca. 30-45 Minuten (je nach Buttermenge auch länger) ganz leicht offen köcheln lassen.
  6. Sobald der Topfboden klar sichtbar ist, kannst du den Topf vom Herd nehmen.
  7. Das Sieb mit einem sauberen, feinen Küchentuch auslegen oder einen Kaffeefilter bereithalten.
  8. Das Ghee durch das Küchentuch oder den Kaffeefilter in das saubere Glasgefäß abseihen.
  9. Abkühlen lassen und verschlossen in den Kühlschrank stellen.

TIPP: Während Schritt Nr. 5 nicht umrühren!

Du kannst das Ghee einige Wochen aufbewahren. Es hält sich wesentlich länger als die reine Butter.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Alles Liebe, Sina

2 Antworten auf „Rezept: Ghee – einfach selbst gemacht“

Liebe Sina du machst das so toll. Ich lese deine Artikel immer gerne und lerne noch was dazu. Diesmal die Erklärung warum Sauerrahmbutter zu bevorzugen ist
Echt spitze mach gerne einfach genau so weiter.
Liebste Grüße die Maria

Liebe Maria,
vielen herzlichen Dank für deine Rückmeldung!
Ich freue mich, dass du meine Artikel liest und vor allem, dass du daraus etwas für dich mitnehmen kannst.
Herzliche Grüße, Sina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.