Kategorien
Persönliches

Mein April 2022: Viele erste Male und ein überraschendes zweites Mal

Auch wenn der April schon ein paar Tage rum ist, möchte ich gerne ein paar Highlights festhalten und mit dir teilen. Daher folgt nun ein kurzer, knackiger Rückblick auf meinen April und ein Ausblick auf den bereits begonnenen Mai 2022.

Viele erste Male

„Viele ersten Male“: diesen Spruch kenne ich vor allem aus der Zeit, als meine Kinder noch ganz klein waren. Im April durfte ich erleben, dass es mit einem Business-Baby nicht anders ist.

Meine ersten Male im April:

Ich durfte 2 wundervolle Frauen bei „Dein Wohlfühl-Start“ begrüßen und coachen. Ihre Anliegen konnten nicht unterschiedlicher sein. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, mit ihnen im Online-Coaching zu schauen, was ihre Beschwerden sind, woher sie möglicherweise kommen und wie der Ayurveda sie unterstützen kann, wieder zu mehr Energie und ins Wohlfühlen zu kommen.

Mehr zu meinem Angebot „Dein Wohlfühl-Start mit Ayurveda“ findest du hier.


Außerdem hatte mich die liebe Tanja Rüdiger zu einem Interview auf Instagram eingeladen. Wir haben dabei live über das Thema Human Design und meinen Human Design-Typ, den Manifestierenden Generator, gesprochen

Das Interview findest du hier.


Ostern 2022

Frau macht Stockbrot

Ostern haben wir sehr ruhig gefeiert. Seit Beginn der Pandemie waren wir das erste Mal wieder in einem Gottesdienst. Er fand im Garten unserer evangelischen Gemeinde statt. Eine tolle Stimmung bei wunderbarem Wetter. Zu Hause haben wir – neben der obligatorischen Ostereiersuche – an dem Tag Stockbrot gemacht und somit unser eigenes Osterfeuer entzündet. Meine Erkenntnis: Stockbrot machen hat etwas sehr Meditatives, da es lange dauert und das Feuer mit seiner Wärme etwas sehr Beruhigendes und Erdendes hat. Das hatte ich ganz vergessen und freue mich auf den Sommer und viele Abende mit Feuer… und Stockbrot.


April, April? Nicht schon wieder Corona.

Als die Coronatests unserer Kinder eines Morgens positiv waren, dachte ich, es sei ein Aprilscherz. Hatten wir doch alle vier (die Kinder, mein Mann und ich) bereits im Februar Covid-19 und waren 3 Wochen in Quarantäne. Mehr dazu liest du in meinem Februar-Rückblick. Doch es war kein Aprilscherz. Auch der PCR-Test bestätigte das positive Ergebnis der Beiden. Ein überraschendes, zweites Mal. Zum Glück war auch dieses Mal der Verlauf absolut milde bis symptomfrei. Die „Freiheit“ am ersten Tag nach der Quarantäne nutzten wir direkt, um in die Stadt zu fahren und für unseren Großen seinen Schulranzen zu kaufen, denn er wird im September eingeschult. Wieder ein erstes Mal, was im Sommer für ihn und uns ansteht.


Meine Blogartikel im April 2022

Im April 2022 habe ich 4 Blogartikel veröffentlicht:


Mein Ausblick auf den Mai 2022:

Der Mai steht für mich im Zeichen von „Unterwegssein“. Sowohl mit meiner Familie im Kurzurlaub, als auch alleine. Letzteres ist dabei etwas, worauf ich mich zwar auch sehr freue, doch gleichzeitig bedeutet es für mich einen sehr großen Schritt aus meiner Komfortzone. Ich bin gerne dort, wo ich alles kenne oder zumindest die Menschen kenne – so wie im Urlaub mit meiner Familie. In diesem Fall sind es mir fremde Menschen, für mich im ersten Moment unbequem, aber ich bin mir sicher, dass es etwas sein wird, woran ich wachsen werde. Und darüber hinaus bin ich mir insgeheim sicher, dass ich auf tolle und inspirierende Menschen treffen werde und wir eine tolle Zeit zusammen haben werden.

Dabei geht es für mich zum Einen nach Heppenheim zu Volker Mehl, einem der bekanntesten Ayurvedaköche, um 4 Tage ganz praktisch die Ayurvedaküche zu kochen.

Zum Anderen werde ich Ende des Monats in Bierstein bei Rosenbergs, einem ayurvedischen Gesundheits- und Kurzentrum, sein, wo ich im Rahmen meiner Ausbildung zum ayurvedischen Kindergesundheitscoach ebenfalls kochen werde. Dieses Mal dann Kindergerichte.

Es wird also definitiv ein sehr leckerer Monat, auf den ich mich sehr freue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert